Einzelunternehmer mit beschränkter Haftung
Twittern Facebook share Google +1

Einzelunternehmer mit beschränkter Haftung

Freitag, 08. April 2011 07:20- Hecker & Kollegen Steuerberater / Wirtschaftsprüfer

© Tognopop / Wikimedia CommonsSeit 2011 können Unternehmer in Frankreich mit beschränkter Haftung tätig werden. Als „Einzelunternehmer mit beschränkter Haftung" (entrepreneur individuel à responsabilité limitée –  EIRL) muss man für die Haftungsbeschränkung  nicht mehr eigens eine Gesellschaft gründen,  also eine separate juristischen Person.

Vielmehr kann der EIRL zur Erlangung der Haftungsbeschränkung den Teil seiner Vermögensgüter von seinem persönlichen Vermögen abtrennen, die für die Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit nötig sind. Diese Tatsache muss er selbstverständlich registerbekannt machen.

Die Haftungsbeschränkung wird der Einzelunternehmer Gläubigern, deren Forderungen in Bezug auf diese berufliche Tätigkeit nachträglich entstehen, entgegen halten können.

Brisant ist , dass auch Altforderungen von der Haftungsbeschränkung betroffen sein können. Gläubiger, die bereits zuvor Forderungen gegen den EIRL bezüglich dessen beruflicher Tätigkeit hatten, können sich nicht sicher sein, von der künftigen Haftungsbeschränkung verschont zu bleiben. Gibt der Einzelunternehmer bei der Registeranmeldung der Haftungsbeschränkung an, dass sie auch für diesen Fall gelten soll, und informiert er seine Gläubiger darüber zu festgelegten Bedingungen darüber, wird er auch ihnen gegenüber haftungsbeschränkt sein. Dies wird allerdings nur gelten, wenn sich die Gläubiger nicht binnen fester Fristen erfolgreich gerichtlich dagegen wehren. Der Einspruch eines Gläubigers wird das Bestehen des separaten Vermögens als solches aber nicht verhindern.

Auch ein EIRL wird jedoch im Falle eines Betruges oder einer schwerwiegenden Verletzung bestimmter Registrierungs- und Buchführungspflichten voll haften.

Wenn ein Einzelunternehmer sich für diese Form der Haftungsbeschränkung entscheidet, muss er in der Firma der von der Haftungsbeschränkung betroffenen beruflichen Unternehmung die Worte „Entrepreneur individuel à responsabilité limitée" oder die Abkürzung „EIRL" verwenden.

Quelle: Handwerkskammer Rhein-Main

 

Ihre Nachricht an uns:

Ihr Name:
Ihre Email:
Tooltip
Ihre Nachricht:
Sicherheitscode neuer Sicherheitscode

 

 

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 21. April 2013 13:09