Home Aktuelles Steuerliche Behandlung von Geschenken

Steuerliche Behandlung von Geschenken

Freitag, 11. November 2011 14:57

© David Shankbone / WikimediaKleine Geschenke erhalten die Freundschaft, dies gilt sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich. Wer jedoch Geschenke an Geschäftspartner oder Arbeitnehmer verteilt, und diese Kosten steuerlich geltend machen will, sollte detailliert Buch führen. Denn der Fiskus schaut genau hin, ob die Voraussetzungen für den Abzug der Aufwendungen vorliegen.

Dies wird jedoch zumeist erst Jahre später im Rahmen von Betriebsprüfungen thematisiert, und Fehler sind dann kaum noch zu beheben. Dabei ist die Gesetzeslage alles andere als trivial. Ertragsteuerlich kann abhängig von der Veranlassung , dem Wert oder der Aufzeichnung des Vorfalls die Abzugsfähigkeit der Aufwendungen schnell verloren gehen.

Umsatzsteuerlich kann abhängig von der Veranlassung, dem Empfänger, dem Wert ebenfalls der Vorsteuerabzug versagt werden oder gar eine umsatzsteuerpflichtige unentgeltliche Zuwendung ausgelöst werden.

Weitere Details entnehmen Sie bitte unserem aktualisierten Merkblatt, welches Sie hier herunterladen können. Für eine individuelle Beratung zum Thema Steuergestaltung bei Geschenken stehen unsere steuerlichen Berater natürlich ebenfalls zur Verfügung.

 

 

 

Zuletzt aktualisiert: Montag, 11. Januar 2016 22:21